Zerspanungsmechaniker/in

Zerspanungsmechaniker/innen fertigen anhand spanender Verfahren wie Fräsen, Bohren oder Schleifen Präzisionsbauteile für zum Beispiel die Automobilindustrie oder die Luft- und Raumfahrt an. Dabei werden unterschiedliche Werkstoffe verarbeitet. Während einer Ausbildung lernst du diese Verarbeitungsverfahren kennen und dir wird beigebracht, wie du sie richtig anwenden kannst. Außerdem wirst du darüber informiert, was bei einer Qualitätskontrolle zu beachten ist um eine solche auch durchführen zu können. Du lernst, auf welche Anforderungen du bei Fertigungsaufträgen eingehen musst und wirst dich mit Maschinen und ihrer Funktionalität auseinandersetzen. Die Ausbildung findet sowohl in der Berufsschule statt als auch im Betrieb, sodass Theorie und Praxis eng miteinander verknüpft sind.

Fachrichtungen

Drehautomatensysteme, Drehmaschinensysteme, Fräsmaschinensysteme, Schleifmaschinensysteme

Dauer

Mindestens 2,5 Jahre, Maximal 3,5 Jahre

Gehalt 1. Jahr

In der Industrie: 900€ bis 950€

Gehalt 2. Jahr

In der Industrie: 950€ bis 1.000€

Gehalt 3. Jahr

In der Industrie: 1.000€ bis 1.050€

Gehalt 4. Jahr

In der Industrie: 1.050€ bis 1.150€

Voraussetzungen

Hauptschulabschluss (je nach Ausbildungsbetrieb auch ohne schulischen Abschluss), gute Kenntnisse in Mathe und Physik, Technisches Verständnis, Handwerkliches Geschick, Körperliche Belastbarkeit

Ausbildungsangebote: