Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Als Kaufmann/ -frau im Gesundheitswesen ist man die Verbindungsstelle zwischen Ärzten, Patienten und der Verwaltung. Zu den Aufgaben gehört das Informieren, Beraten und Betreuen von Kunden bzw. Patienten, das heißt das Erfassen und Verwalten von Patientendaten, das Ausstellen und Bearbeiten von Aufnahme- und Entlassungspapieren und das Erstellen von Rechnungen. Außerdem fällt auch die Buchhaltungs- und Rechnungsabteilung in das Tätigkeitsfeld eines Kaufmanns/ einer Kauffrau im Gesundheitswesen. In einer Ausbildung lernst du unterschiedliche medizinische Versorgungsmöglichkeiten kennen und wie du Kunden über diese informieren und beraten kannst. Da du als Kaumann/ -frau im Gesundheitswesen auch oft mit dem Computer arbeiten wirst, um zum Beispiel Patientenakten zu archivieren oder Daten zu verwalten, wirst du während deiner Ausbildung verschiedene Softwareprogramme kennenlernen. Themen der Buchaltung und des Rechnungswesens werden außerdem ein wichtiger Bestandteil der Ausbildungsinhalte sein. Das Ausbildungsangebot gibt es sowohl schulisch als auch dual. Bei der schulischen Ausbildung werden die Inhalte ausschließlich in einer Berufsschule gelehrt und eine duale Ausbildung kannst du parallel zur Berufsschule zum Beispiel in Krankenkassen, Krankenhäusern oder Pflegeheimen absolvieren.

Dauer

Mindestens 2 Jahre, Maximal 3 Jahre

Gehalt 1. Jahr

700€ bis 850€

Gehalt 2. Jahr

750€ bis 900€

Gehalt 3. Jahr

800€ bis 950€

Voraussetzungen

Mittlere Reife, gute Kenntnisse in Mathe, Deutsch, Sozialkunde und Wirtschaft, gute Kenntisse beim Umgang mit dem Computer, Interesse an medizinischen Themen, Interesse am Planen und Organisieren, Verantwortungsbwusstsein, Teamfähigkeit, offenes und freundliches Auftreten

Ausbildungsangebote: