Kaufmann im Einzelhandel

Einzelhandelskaufmänner/ -frauen sind unter anderem der Ansprechpartner für Kunden, verantwortlich für den Einkauf von Waren, deren Annahme, Lagerung und Bestandskontrolle sowie die Warenpräsentation und Sortimentgestaltungen. Während deiner dualen Ausbildung wirst du in diese Bereiche eingelernt, sodass du später sowohl in den Verkaufsräumen als auch im Büro arbeiten kannst. Dabei werden die theoretischen Grundlagen in der Berufsschule gelehrt und der praktische Teil im Betrieb. Du lernst, was bei Kundengesprächen und -beratungen zu beachten ist und wie du dich zum Beispiel bei Konflikten, Reklamationen oder Umtauschen verhalten musst. Außerdem erfährst du wie man Beziehungen zu Kunden pflegen und intensivieren kann und wie man anhand kaufmännischer Methoden deren Kaufentscheidungen beeinflusst. Darüber hinaus wirst du während deiner Ausbildung in den Kassenbereich eingearbeitet, um später Zahlungsmittel richtig entgegennehmen und eine Kassenabrechnung durchführen zu können.

Fachrichtungen

Mode und Bekleidung, Ernährung und Gesundheit, Haushalt und Wohnen, Sportgeräte, Verkaufsförderung, Warenbeschaffung

Zusatzqualifikationen

"Freiverkäufliche Arzneimittel" (Kenntnisse über unter anderem verwendete Substanzen, Lagerung, Gefahren der Arzneimittel sowie über Arzneimittelrecht und Heilmittelwerbegesetz), "Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" (berufliche Aufgabenfelder in einer Fremdsprache bearbeiten können)

Dauer

3 Jahre

Gehalt 1. Jahr

550€ bis 800€

Gehalt 2. Jahr

600€ bis 900€

Gehalt 3. Jahr

700€ bis 1.000€

Voraussetzungen

Mittlere Reife, gute Kenntnisse in Mathe, Deutsch und Wirtschaft, Interesse am Planen und Organisieren, Stärken in Merkfähigkeit und Konzentration, Teamfähigkeit, offenes und freundliches Auftreten

Ausbildungsangebote: