Kaufmann für Freizeit und Tourismus

Das Berufsbild von Kaufleuten für Tourismus und Freizeit ist sehr vielfältig. Dazu gehört das Beraten und Informieren von Kunden über Urlaubs- und Freizeitangebote und die Organisation von Veranstaltungen. Auch in die Planung von Verkaufs- und Marketingkonzepten sind Kaufleute für Tourismus und Freizeit involviert. Die Ausbildung findet sowohl in einer Berufsschule als auch in einem Ausbildungsbetrieb statt. Während den praktischen Einheiten in einem Ausbildungsbetrieb kannst du Erfahrungen in beispielsweise Freizeitparks, Touristeninformationszentren, Reisebüros oder bei Eventagenturen sammeln und herausfinden, wie du erlerntes Wissen anwenden kannst.

Zusatzqualifikationen

"Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" (Erwerb von Fremdsprachkenntnissen, welche auf berufstypische Aufgaben spezialisiert sind), "Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen" (Erwerb von wirtschaftsbezogenen und fremdsprachlichen Qualifikationen über die Erstausbildung hinaus)

Dauer

Minimal 2 bis 2,5 Jahre, Maximal 3 Jahre

Gehalt 1. Jahr

550€ bis 700€

Gehalt 2. Jahr

650€ bis 800€

Gehalt 3. Jahr

750€ bis 950€

Voraussetzungen

Mittlere Reife, gute Kenntnisse in Wirtschaft, Mathe, Deutsch, Englisch und weiteren Fremdsprachen, offenes und freundliches Auftreten, Teamfähigkeit, Interesse am Planen und Organisieren

Ausbildungsangebote: