Nachgefragt! Prof. Dr. Hanno Weber, Prorektor für Studium und Lehre an der Hochschule in Pforzheim, im Gespräch mit „Mein Karrierestart“

Mein Karrierestart: Warum ist es aus Ihrer Sicht „besser“ ein Studium zu beginnen, anstatt einer Ausbildung/Lehre?

Prof. Dr. Hanno Weber: Man kann nicht pauschal sagen, dass ein Studium besser als eine Ausbildung oder Lehre ist. Jeder junge Mensch muss wissen und abwägen, welchen Beruf er ausüben möchte und welcher für ihn der richtige ist. An Hochschulen erwartet Schülerinnen und Schüler ein akademisches und damit ein anderes Profil als in Handwerk. Wer in die Tiefe gehen und sich in Themen einarbeiten möchte, ist an einer Hochschule richtig aufgehoben. Wer nach der Schule gleich „anpacken“ möchte, sollte sich für eine Ausbildung entscheiden. Finanziell lohnt sich ein Hochschulstudium. Auch wenn Studierende erst einmal investieren müssen, zahlt sich die Investition nach einigen Jahren aus. Beim entsprechenden Karriereweg können Absolventinnen und Absolventen von Hochschulen ein deutlich höheres Einkommen erzielen als Auszubildende und spätere Facharbeiter.

Mein Karrierestart: Warum sollte man sich für ein Studium in Pforzheim entscheiden?

Prof. Dr. Hanno Weber: Wir bieten ein breites Studienangebot mit zahlreichen Vertiefungen, haben exzellente Kontakte zur Industrie und Wirtschaft der Region und arbeiten mit ausländischen Hochschulen zusammen. Die Fakultät für Wirtschaft und Recht sowie die Studiengänge des Wirtschaftsingenieurwesens sind außerdem AACSB-akkreditiert. Als erste Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland trägt die Hochschule Pforzheim dieses Gütesiegel der Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB International). In Pforzheim pflegen wir einen direkten Kontakt zu den Studierenden, so dass junge Menschen hier kein anonymes Studium erwartet. Wir begleiten unsere Studierenden vom ersten Semester bis hin zum Abschluss und darüber hinaus.

Mein Karrierestart: Welche besonderen Möglichkeiten bietet ein Studium in Pforzheim?

Prof. Dr. Hanno Weber: Die Hochschule Pforzheim bietet eine ganz neue Orientierungsphase an, ein Programm mit dem Namen KATAPULT. In diesem Semester erhalten die Studierenden einen Einblick in den Studienalltag und bekommen außerdem die Möglichkeit, in alle Studiengänge reinzuschnuppern. Diesen interdisziplinären Ansatz führen wir im danach folgenden Studium weiter. Dabei nutzen wir unser breites Fächerspektrum, das vom Design über die Entwicklung, der Vermarktung bis hin zur rechtlichen Beratung und dem Recycling reicht. Dank dieses breiten Studienangebots kann an der Hochschule Pforzheim der gesamte Zyklus eines Produkts abgebildet werden.

Mein Karrierestart: Wie praxisnah ist ein Studium in Pforzheim?

Prof. Dr. Hanno Weber: Praxisnähe ist ein Markenprofil der Hochschule Pforzheim. Alle Professorinnen und Professoren haben langjährige Erfahrung in Industrie und Wirtschaft. Das Studium an der Hochschule sieht außerdem ein verpflichtendes Praxissemester vor, das den Studierenden Einblick in den späteren Berufsalltag bietet. Abschlussarbeiten werden in der Regel in Unternehmen geschrieben und viele Projekte in Kooperationen mit der Wirtschaft und Industrie der Region erarbeitet.