Mike Gutekunst – Benzinger

Ausbildung zum Mechatroniker

Ich habe mich für die Ausbildung zum Mechatroniker entschieden, da ich vielfältige und abwechslungsreiche Arbeit mag.

Bereits im Kindesalter lernte ich den sicheren Umgang mit Werkzeugen.

Auch der Bereich der Elektronik hat mein Interesse schnell geweckt, angefangen bei kleineren Lötübungen bis hin zu komplexeren Schaltungen. Nach mehreren Praktika wurde mein Interesse schlussendlich bestätigt.

Als Mechatroniker lernt man ein breites Spektrum an Arbeitsgebieten kennen, die beginnend bei der Mechanik, über die Elektronik bis hin zur Informatik führen.

Dies bringt den Vorteil, dass man nach der Ausbildung viele Möglichkeiten im Bereich der Weiterbildung hat. So kann man z. B. ein Studium in Richtung Maschinenbau, Mechatronik oder Elektrotechnik anstreben.