Passenden Studiengang finden

Studiengänge gibt es wie Sand am Meer. Welcher ist der richtige für mich? Wenn du nicht schon von klein auf einen Traumberuf hast, wirst du dir wohl ab der Oberstufe diese Frage stellen. Um herauszufinden, was du wirklich willst, können Praktika oder ein Besuch bei der Berufs- und Studienberatung helfen. Zudem gibt es Studientests. Die meisten Hochschulen bieten einen Tag der offenen Tür oder sogar Schnupper-Studientage an. Vielleicht hast du Freunde, die bereits studieren? Wenn ja, kannst du sie vielleicht einmal zu einer Vorlesung begleiten. Wichtig, auch wenn du es vielleicht nicht gern hörst: Frag deine Familie, Freunde, Bekannte, Verwandte um Rat. Was meinen sie, welcher Studiengang zu dir passen könnte? Vielleicht noch wichtiger: Mach dir rechtzeitig Gedanken, nicht erst nach den Abi-Prüfungen!

Was will ich ? Was kann ich ?

Zwei sehr wichtige Fragen. Wenn du die Antwort darauf kennst: Herzlichen Glückwunsch, du musst nicht mehr weiterlesen. Für alle anderen: Du musst dich selbst erkunden und deine Stärken und Interessen kennenlernen. Es gibt verschiedene Tests (im Internet und bei der Arbeitsagentur), die helfen dir, deine Interessen und Talente zu erkennen. Zudem zeigen die Tests, wie stark deine Interessen mit verschiedenen Fachbereichen zusammenpassen können. Im Internet kursieren viele verschiedene Studienwahltests, einfach mal bei Google eingeben. Mach ruhig mehrere Tests und vergleiche die Ergebnisse.

Seit dem Wintersemester 2011/12 muss bei der Bewerbung um einen Studienplatz die Teilnahme an einem Orientierungsverfahren nachgewiesen werden. Der landesweite Orientierungstest, der online auf www.was-studiere-ich.de zu finden ist, bietet eine gute Orientierung im Studiendschungel.

Aber Achtung: So ein Test kann dir deine persönliche Entscheidung nicht nehmen ... nur DU entscheidest, was du studierst. Nach dem Test erhältst du Vorschläge mit potenziellen passenden Studiengängen. Dann liegt es wieder an dir dich zu informieren, nachzulesen und nachzudenken und zu filtern, welcher der Vorschläge für dich infrage kommt. Dann stelle dir die Frage, welche Inhalte haben die grob ausgewählten Studiengänge? Viel Mathematik, viel trockene Theorie ...? An welchen Orten wird der Studiengang angeboten? Wenn du dann mal einen Studiengang gefunden hast, der dich interessiert, musst du noch prüfen, welche Voraussetzungen bzw. Zulassungsbedingungen gefordert sind: Einige Studienrichtungen haben einen Numerus Clausus, bei anderen musst du Fremdsprachenkenntnisse, Praktika oder sonstige Eignungsnachweise vorweisen. Das erfährst du am besten direkt von der Hochschule, für die du dich entscheidest.