Feinwerkmechaniker/in

Feinwerkmechaniker/innen stellen Maschinen, Anlagen und Systeme her, welche sie warten und laufend verbessern. Sie fertigen kleinste Bauteile und Produkte der Stanz-, Schnitt- und Umformtechnik sowie der Vorrichtungs- und Formenbautechnik an. In einer Ausbildung, welche Theorie und Praxis verbindet, wirst du Eigenschaften über Werkzeuge und Werkstoffe kennenlernen, um diese unter Berücksichtigung unterschiedlicher Anforderungen auswählen und unterscheiden zu können. Du wirst sowohl manuell als auch maschinell Bauteile und Werkstücke bearbeiten und dabei unterschiedliche Verfahren anwenden. Außerdem wirst du dich während einer Ausbildung zum/r Feinmechaniker/in mit dem Montieren und Ausbauen von Bauelementen beschäftigen und lernst, wie man eine Qualitätskontrolle durchführt, Fehler dokumentiert, beheben und vermeiden kann.

Fachrichtungen

Feinmechanik/ Maschinenbau/ Werkzeugbau/ Zerspannungstechnik

Zusatzqualifikationen

"Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" ( Qualifikation im Bereich Elektrotechnik), "Europaassistent/in im Handwerk" ( Erlernen interkultureller Kompetenzen und Verbesserung von Fremdsprachenkenntnissen; schließt ein mehrwöchiges Praktikum im Ausland mit ein)

Dauer

3,5 Jahre

Gehalt 1. Jahr

350€ bis 750€

Gehalt 2. Jahr

400€ bis 800€

Gehalt 3. Jahr

450€ bis 850€

Gehalt 4. Jahr

550€ bis 950€

Voraussetzungen

Mittlere Reife, gute Kenntnisse in Mathe und Physik, Technisches Verständnis, Koordinationsgeschick, Präzision

Ausbildungsangebote: